Workshop:
Berufszufriedenheit bewahren
im Spannungsfeld zwischen künstlerischem/wissenschaftlichem Anspruch und pädagogischer Verantwortung

Sandra Engelhardt, HMTM Hannover

Inhalt:

Woran lässt sich feststellen, ob jemand mit seinem oder ihrem Beruf zufrieden ist? Und zwar nicht im Sinne von „sich damit abgefunden haben“, sondern ob sie oder er sich mit dem identifizieren kann, was den Beruf ausmacht? Sicher spielen äußere Bedingungen, spielt das Arbeitsumfeld immer eine Rolle. Von ebenso großer Bedeutung ist die Haltung zu meiner Tätigkeit; das Verständnis der eigenen Rolle; Klarheit über die Erwartungen, die ich selbst und andere an mich haben. In diesem Workshop soll es darum gehen, Ideen und Ansätze auszutauschen und vorzustellen, die Lehrende an Hochschulen dabei begleiten, sich genau mit diesen Themen auseinanderzusetzen. Welche Prozesse braucht es, damit Neu-Lehrende sich mit ihren Aufgaben, mit Ihrer Rolle identifizieren? Damit langjährige Kolleg_innen nicht in ein Gefühl der Lehr-Müdigkeit gleiten? Und wie kann sich das im Hochschulklima niederschlagen?


Sandra Engelhardt, Lehrende und Musikerin aus und mit Leidenschaft. Dozentin an der HMTM Hannover, Weiterbildungsreferentin, Kulturmanagerin und Coach. Es ist ihr ein Anliegen, Lehrende und Lernende dabei zu unterstützen, den Lern- und Vermittlungsprozess zu einem für beide Seiten gelingenden Erlebnis werden zu lassen.


Neuigkeiten

Diese Koffer stehen schon bereit für die Reise ...

Zum Seitenanfang